Rezept & Anleitung:

Neujahrsbrezel salzig, pikant.

Neujahrsbrezen werden traditionell aus süßem Hefeteig gebacken. Sie soll Glück und Segen für das neue Jahr bringen. BROTBACKLUST hat für Euch ein schnelles und einfaches Rezept entwickelt für eine salzige Neujahrsbrezel. Lasst Euren eigenen Geschmack mit einfließen und verfeinert die Neujahrsbrezel nach Belieben mit Euren Lieblingsgewürzen, getrockneten Tomaten, ausgelassenem Speck oder Pinienkernen.

Brotbacktag – Neujahrsbrezel

Im Backzeit Planer sind alle Zeiten angegeben. Dieses Rezept ist besonders schnell. An Silvester haben die meisten jede Menge vorzubereiten, da passt ein sehr schnelles Rezept ganz hervorragend in die Planung mit rein.

Backzeit Planer

  • Hauptteig: ca. 15 min gehen lassen
  • Stückgare: 20 min
  • Backzeit: 12 min bei 230°C braun backen, bei 190° ca. 15 min fertigbacken

Zutaten / Einkaufsliste:

  • Dinkelmehl: Type 1050
  • Weizenmehl: Type 1050
  • Hefe: frische Hefe (Würfel)
  • Gewürze: Rosmarin, Oregano, Brotgewürz nach Belieben
  • Butter
  • Quark
  • Wasser
  • Salz

1. HAUPTTEIG: 

  • 100g Weizenmehl Type 550
  • 1g frische Hefe
  • 65g Wasser (10°C)
Start – Stunde 050%
50%

Teil 1: Hefe, kaltes Wasser und Weizenmehl mischen. Anschließend 3 Minuten in der Knetmaschine kneten. 1 Stunde bei Raumtemperatur in einem verschlossenen Gefäß ruhen lassen, anschließend für weitere ca. 11 Stunden im Kühlschrank gehen lassen.

BROTBACKLUST Tipp: 

Nach Belieben kannst Du die Neujahrsbreze mit Deinen Lieblingsgewürzen verfeinern. Auch geröstete Zwiebeln oder ausgelassener Speck in kleinen Würfel passen dazu. Wer möchte, kann nach 2/3 der Backzeit die Neujahrsbrezel mit Käse überbacken.

Teig kneten

3. Brezeln schlingen: 

  • 125g Dinkelmehl Type 1050
  • 150g Weizenmehl Type 1050
  • 130g Wasser
  • 50g Quark
  • 30g Butter (weich)
  • 6g Salz
  • 9g frische Hefe
  • 3g Rosmarin, 1g Oregano
  • Brotgewürze nach Belieben oder weglassen (Koriander, Fenchel, Kümmel)
Zeitplan + 30 Minuten85%
85%

Teil 3: Neujahrsbrezel schlingen und flechten: Den Teig zu einer länglichen Wurst formen, 1/4 des Teiges mit einer Teigkarte abtrennen. Aus diesem Teil wird der Zopf geflochen. Nun den kleinen Teil zu einer langen Wurst rollen und in 3 gleiche Teile teilen. Einen Zopf flechten. Aus dem großen Teil eine lange Wurst rollen, dabei in der Mitte einen etwas dickeren Bauch mit einem Durchmesser von ca. 5 – 6 cm lassen. Die Spitzen ebenfalls leicht rundlich lassen. Die Ärmchen sollten eine Dicke von ca. 1 – 2 cm haben. Der Strang sollte ca 50 – 60 cm lang sein.

Brezel schlingen: Nun ein Backblech mit Backpapier belegen, den langen Strang wie ein langgezogenes U darauflegen. Die Arme im unteren Drittel überkreuzen, nochmal überkreuzen und die Enden zurück auf die Seiten der Brezel legen.

Brezel verzieren: Der geflochtene Teil wird nun auf den Bauch der Brezel gelegt.

Die Neujahrsbrezel für ca. 20 Minuten abgedeckt gehen lassen.

4. Backen:

  • ca. 15 Min vorheizen
  • 230°C Ober- Unterhitze
  • 12 Min. bei 230°C backen (unbeschwadet)
  • 12 Min. bei 190°C fertig backen
Zeitplan100%
100%

Teil 4: Neujahrsbrezeln backen:

Backofen auf 230°C vorheizen, die Brezel mit Wasser bestreichen und mit dem Blech im unteren Drittel für ca. 12 Minuten anbacken, anschließend die Hitze reduzieren und bei 190°C weitere 12 Minuten goldbraun fertig backen.

BROTBACKLUST Tipp: Brezeln einfrieren

Du kannst Deine Brezeln auch fast ganz fertig gebacken aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und verpackt sofort einfrieren. Hierfür die Brezeln einfach für 5 Minuten bei 230°C fertig backen. Die aufgebackenen Brezeln schmecken super lecker.

Guten Rutsch ins neue Jahr und guten Appetit!

Neujahrsbrezel

Guten Appetit

Bitte weitersagen und teilen
Wir danken Dir!BROTBACKLUST

Folge BROTBACKLUST und gib uns Dein Like auf:

Instagram
YouTube

Teile dieses BROTBACKLUST Rezept mit Deinen Freunden:

Weitere Rezepte von BROTBACKLUST

Einfache Brötchen
Einfache Brötchen
Kartoffelbrot
Kartoffelbrot
Menü